16.03.2017 „Wir können es doch noch!“ Harthau IV – Netzkante I 1:2

Am gestrigen Abend führte unser Weg in die Max-Türpe-Straße zum Auswärtsspiel gegen Harthau IV. Wir waren gerade 6 Spieler und da unsere Zweite selbst Punktspiel hatte gab es keine Möglichkeit nach einer Hilfe zu fragen.

Aber das war uns egal. So konnte wenigstens jeder durch spielen (Optimismus ist Alles!)

Das erste Spiel führten wir als Schiedsrichter und durften eine spannende und sportlich hochklassige Partie zwischen Harthau IV und Helbersdorf II sehen.

Mit viel Vorfreude und der Freiheit keinen Ergebnisdruck zu haben spielten wir uns ein.

Die Anfangsaufstellung ergab sich fast von alleine: Sven und Daniel auf Außen, René und Matze Mitte und Conrad (mal spontan die Position gewechselt) sowie Franzie im Zuspiel.

Wir kämpften uns mit vielen guten Aktionen ins Spiel. Anfangs zeigten wir noch kleine Unsicherheiten in der Annahme aber wir wurden immer stabiler. Die Angreifer konnten sehr gute Akzente setzen und so waren wir immer auf Augenhöhe. Unsere Aufschläge konnten häufig zu einem direkten Punktgewinn führen, was vor allem die Kräfte merklich schonte. Zum Ende des Satzes kam es zu einem richtigen Showdown. Der Satzball wechselte von Harthau wieder zu uns und wieder zurück. Das glücklichere Ende hatten wir mit einem sehr interessanten Leger von Daniel, der uns, sowie den Gegner verblüffte. Endergebnis erster Satz war 30:28!!!!!

Im zweiten Satz wollten wir direkt nachlegen und ähnlich souverän agieren, aber irgendwie war der Wurm drin. Wir spielten gut aber hatten auch immer wieder Pech mit Netzkantenroller. Dadurch ging die eigene Konzentration flöten. Einige Aufschlagsfehler zu viel kamen ebenfalls dazu. Sven versuchte durch gut gewählte Auszeiten noch etwas zu retten. Leider ging der Satz am Ende mit 25: 21 an Harthau IV.

Wir spürten dennoch, dass an diesem Abend endlich wieder ein Sieg drin war und wollten diese 2 Punkte mitnehmen. Wir motivierten uns nochmal mit mehr Spaß und Leichtigkeit die Sache anzugehen und unsere Möglichkeiten klug zu nutzen.

Was folgte war unser Meisterstück!!! Alles lief nahezu perfekt und fast jeder Mitspieler zeigte seine stärkste Saisonleistung. Ich erinnere mich an den Zwischenstand 20:10 für uns und an das tolle Endergebnis von 25:14 aus unserer Sicht. Wir spielten als Mannschaft geschlossen zusammen und Harthau IV wackelte immer mehr. Viele Eigenfehler des Gegners und unsere Kaltschnäuzigkeit ermöglichten diesen tollen Sieg.

Vielen Dank an alle Mitspieler (Sven, Daniel, Matze, René, Conrad und Franzie) und unser einzelner Fan!

verfasst von Franzie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.