Erneut im Heckert siegreich

SG Moskau – Netzkante 1 1:2 (25:xx, xx:25, xx:25)

Nachdem wir vor einer Woche im Heckert Spielertechnisch aus dem Vollen schöpfen konnten, war die Situation diesmal nicht ganz so komfortabel. Wieder ging es in Heckert-Gebiet, diesmal zu den Sportfreunden von der SG Moskau.

Das erste Spiel des Abends lief äußerst zäh, nach 3 hart umkämpften Sätzen konnte sich das Heimteam 21:45 über den Sieg freuen. Wir erwarteten also einen abwehrstarken und ansonsten etwas unkonventionell agierenden Gegner. Wir schickten Dani und Ralf auf Außen, Andreas und Matze in der Mitte sowie Franzie und Seb im Zuspiel auf das Feld.

Das Spiel begann, jedoch ohne uns – zwar physisch auf dem Feld, fiel irgendwie jeder zweite Ball zu Boden, am Aufschlag zögerlich, im Angriff fehlerhaft und auch ansonsten konnte man das Spiel von außen nicht mit anschauen. Bei Dani machte die alte Verletzung wieder Probleme und er musste raus. Fabian kam neu ins Team. Am Ausgang des ersten Satzes änderte das nix mehr, dieser ging weg.

Im zweiten Satz wollten wir vieles besser machen. Mit Fabian am Aufschlag ging es los – und genau er zeigte genau das, was uns im Satz 1 gefehlt hatte: Aggressivität und Effektivität am Aufschlag! Durch eine Serie lagen wir schnell mehr als 5 Zählern in Front. Dies verschaffte uns die nötige Sicherheit und auf einmal klappte auch alles andere wieder. Beweglichkeit in der Feldabwehr, guter Spielaufbau und wahlweise harte oder clevere Abschlüsse im Angriff. Auch der Block packte immer mal wieder zu. Am Ende lief es einfach wieder und der Ausgleich war geschafft.

Im Entscheidungssatz ging es für uns wieder mit Aufschlag los – Fabian lieferte eine Kopie vom vorangegangenen Satz, auch sonst lief vieles ähnlich. Schnell führten wir mit mehr als 10 Zählern. Eine Schwächephase brachte den Gegner noch einmal etwas heran, doch am Ende machten wir den Deckel drauf und entführten die nächsten 2 wichtigen Zähler aus dem Heckert.

Wenn wir jetzt nicht wieder einen totalen Rückschlag erleiden, sollten wir die größten Abstiegssorgen erstmal los sein – 7 Zähler Vorsprung haben wir auf den Achtplatzierten. Bereits am Montag haben wir die Chance uns gegen die starke Konkurrenz der USG und aus Langenberg im Heimspiel zu beweisen. Vielleicht können wir ja auch hier was mitnehmen.

Für Netzkante waren dabei: Andreas, Dani, Fabian, Franzie, Matze, Ralf & Seb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.