Ein Heimspieltag zum Vergessen – Netzkante I – VTB/Limbach 0:2 (20:25, 17:25), Netzkante I – TSV Falkenau 2:1 (25:27, 25:16, 25:12)

Am Rosenmontag ging es für Netzkante im letzten Heimspiel der Saison um einen guten Ausgangspunkt im Saisonendspurt. Gegner waren mit VTB/Limbach und TSV Falkenau Gegner aus dem Niemandsland der Tabelle, die jeweils auswärts 2:0 geschlagen werden konnten.

Personell fehlte auf unserer Seite nur Conrad, Seb konnte aufgrund einer Daumenverletzung im Zuspiel nicht mittun und verfolgte das Spiel über weite Strecken vom Spielfeldrand. Als Wechseloption stand uns Jörg aus der 2. Mannschaft zur Verfügung. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank hierfür!

Der erste Satz gegen Limbach ist schnell geschildert, wir kamen einfach nicht ins Spiel – auf jeden guten Angriff folgten mehrere einfache Fehler und der Satz war zu 20 viel zu schnell weg. Im 2. Satz konnten wir uns zu Beginn in der Feldabwehr steigern, gegen Mitte des Satzes brachen wir wieder auseinander und mussten auch den Satz zu 17 abgeben.

Im Spiel gegen Falkenau hatten wir uns ein schnelles Ende vorgenommen, doch auch die mahnenden Worte, dass wir mit einer ähnlichen Leistung auch gegen die 5 Falkenauer Jungs Probleme bekommen werden, sollten sich bewahrheiten. Nach einer Aufschlagserie von Matze konnten wir uns Ende des Satzes absetzen, doch Falkenau kam zurück und holte sich mit 27:25 Satz 1. Im 2. und 3. Satz konnten wir uns in allen Belangen steigern und uns ohne größere Anstrengungen durchsetzen.

Über weite Strecken war es ein enttäuschender Heimspieltag mit einer erschreckend schwachen Leistung. So haben wir an der Spitze der 2. Stadtliga nix zu suchen. Aus einer geschlossenen, lethargischen Mannschaft ragte als einziges Franzie heraus, die in Annahme und Feldverteidigung wieselflink das Feld bearbeitete, aber leider von allen Teamkollegen zu wenig Unterstützung erfuhr.

Somit wird es für uns vermutlich nur der 3. Platz in der 2. Stadtliga werden. Jetzt heißt es nur, die Saison mit Anstand zu Ende bringen, sich in den letzten 3 Auswärtsspielen noch einmal raffen und schauen, was dann am Ende bei rumkommt.

Für Netzkante waren dabei: Dani, Eggi, Franzie, Jörg, Matze, Rafa, Ralf, René, Seb & Sven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.